Hallo liebe Naturinteressierte

 

Auf dieser Seite widmen wir uns einem schillernden Vogel,der sich gerne von Fischen ernährt und sein großflächiges Revier meistens in Ufernähe von Gewässern besetzt,dem Eisvogel.

 

 

Der Eisvogel(Alcedo atthis)-Alcedinidae-

 

Der Eisvogel ist ein lebhaft gefärbter Vogel mit kurzen Beinen,einem verhältnismäßig großem Kopf und mit einem langem,kräftigen Schnabel.

 

Der Eisvogel gehört zu den Höhlenbrütern in der Vogelwelt.

 

Erkennungsmerkmale:

16,5cmgroß,glänzend metallisch blaue und smaragdgrüne Oberseite,weiße Kehle und weißer Halsfleck.

Wangen und Unterseite rostbraun,Schnabel lang und dolchartig.

Kopf groß,Körper untersetzt,Flügel und Schwanz kurz,Füße klein und leuchtend rot.

Sitzt wachsam und zuckt häufig nervös mit dem Kopf und Schwanz,stößt ins Wasser nach kleinen Fischen und Insekten und rüttelt gelegentlich,ehe er zum Tauchstoß ansetzt.

Fliegt in der Regel niedrig,gerade und sehr schnell.

Der Alcedo atthis gilt allgemein als ungesellig.

 

Stimme:

Ein hoher,durchdringender Pfiff-tiht-,der in Erregung schnell wiederholt wird.

Balzstrophe sehr selten zu hören,ein kurzer Triller von ähnlicher Klangfarbe wie der Ruf.

 

Vorkommen:

Flüsse,Kanäle,Seen,Teiche.Im Winter auch Meeresküste und die der Einwirkung von Ebbe und Flut ausgesetzten Feuchtgebiete.

Der Eisvogel nistet in Höhlen,die in Uferwände gegraben werden,gelegentlich auch weit vom Wasser entfernt.

 

Im Sommer 2020 auf meiner Kajaktour auf dem Ems-Vechte-Kanal konnte ich die drei Bilder eines männlichen Eisvogels ablichten.Der Alcedo atthis begleitete mich fast 1 1/2 Kilometer Richtung Lingen,bis ich ihn entlich aus meinem Boot her fotografieren konnte.